BUNDjugend  

Bundesweites Aktionswochenende zur Agrarwende

Datum: 19.01.2018 - 21.01.2018
Adresse: Treffpunkt: Mainz Hbf
Zielgruppe: -27 Jahre
Anmerkungen: Preis inkl. Unterkunft Verpflegung und Hin- und Rückfahrt
Preis: 45 EUR
Preis (ermäßigt): 40 EUR (u.a. für Mitglieder)

Beim bundesweiten Aktionswochenende zum Thema Agrarwende vom 19. bis 21. Januar 2018 in Berlin ist jede Menge Zeit sich mit Aktiven und Interessierten aus ganz Deutschland auszutauschen und zu vernetzen.

Los geht’s  am Freitag um 15:30 am Mainzer Hauptbahnhof, von dem aus wir über Frankfurt mit dem Fernverkehrszug gemeinsam losfahren  und abends, gegen 9 Uhr, in Berlin eintreffen. Dort wird Zeit sein, sich kennenzulernen, von der Fahrt zu erholen und zu Abend zu essen.

Übernachten werden wir in einer Schule in Berlin Steglitz.

Während des Mitmach-Aktions-Wochenendes sind diverse Workshops geplant, in denen ihr Euch mit Landwirtschaft und Ernährung stärker auseinandersetzen könnt. Was hat mein tägliches Essen mit dem Klimawandel zu tun? Welche Methoden gibt es mich kritischer mit meinem Essen auseinanderzusetzen?

Im Rahmen eines „Open Space“ ist Platz für eigene Workshop-Ideen.

Am Samstag habt ihr die Möglichkeit Euch der „Wir haben es satt!“ –Demo anzuschließen und für eine gerechtere, ökologischere Agrarwirtschaft zu demonstrieren. Als Auftakt ist eine Aktion unter dem Motto „Zaubertrank der guten Landwirtschaft“ geplant. Darauf ausgerichtete Zauberutensilien, am besten mit passenden Sprüchen ausgestaltet, sind sehr willkommen.

Am Sonntag wird es dann nach einem kurzen Rückblick mit dem Nahverkehr zurückgehen.

 

Wir setzen uns ein für eine bessere Agrarpolitik, ohne Pestizide, ohne Tierleid und mit einem Schwerpunkt auf Regionalität und Saisonalität. Gemeinsam für gesundes Essen, bäuerlich-ökologische Landwirtschaft und fairen Handel.

 

Nach der Anmeldung erhaltet ihr eine Bestätigungsmail mit den Zahlungsinformationen. Bitte überweist zeitnah nach Erhalt der Bestätigung, da ihr erst nach Geldeingang verbindlich einen Platz auf unserem Zugticket habt.

 

Anmeldung

Die Fahrt ist Teil des Projektes „Essen macht