BUNDjugend  
Projekt

Essen macht…

Werde Trainer*in

Die nächsten Termine der Fortbildungsreihe im August bis Oktober 2019 sind bereits veröffentlicht

[Werde Teil des Projektteams]

Du interessierst dich für Nachhaltigkeit? Du hast Lust Schüler*innen für einen klimafreundlichen Lebensstil zu begeistern? Anhand von praxisorientiertem Lernen vermittelt unser Team in Projekttagen und AG´s an Schulen den Zusammenhang von Klimawandel und der eigenen Ernährung. Werde Teil des Teams und stecke junge Menschen mit einem nachhaltigen Lebenstil an.

[So unterstützen wir dich]

  • Mit Konzeptentwürfen
  • MIt der Vermittlung von Schulen
  • Mit persönlicher Beratung und Begleitung deines Angebotes
  • Mit Organisatiorischer Begleitung deines Angebotes
  • Mit der Vernetzung mit anderen Engagierten
  • MIt einer Bescheinigung über dein Engagement
  • Mit einer Aufwandsentschädigung von bis zu 102€/Tag

[Das Jobangebot]

Als Teil des Teamer*innen-Pools teilen wir dir sofort mit, wenn Schulen einen Projekttag oder eine AG anfragen. Du hast jederzeit die Möglichkeit im Rahmen deiner Kapazitäten Anfragen zu übernehmen. Als Teil des Teams, kannst du dich auch gerne mit einer weiteren Person zusammen tun und gemeinsam den nächsten Projekttag entwerfen. Um Teil des Pools zu werden, qualifizier dich über die Teilnahme an der Fortbildungsreihe.

[Teamer*in für Projekttage]

Wenn du Lust hast, ein Thema intensiv mit einer Klasse zu erarbeiten, dann ist ein Projekttag genau das Richtige! Einen gesamten Tag hast du Zeit interaktiv, methodisch und praktisch mit den Schüler*innen Themenkomplexe anzusprechen, eine Schnippeldisko zu starten oder zu Selbstexperimenten zu motivieren. Dein Engagement wird mit einer Aufwandspauschale von bis zu 102€/Tag vergütet.

[Teamer*in für AG´s]

Als regelmäßiges Angebot lässt sich eine AG über ein halbes bis ganzes Schuljahr gestalten. Überlege dir einen roten Faden und sensibilisiere für einen nachhaltigen Kosum. Mit theoretischen und praktischen Methoden wird die AG zum erlebbaren Lernfeld. Dein Engagement wird mit einer Aufwandspauschale von bis zu 17€/Schulstunde vergütet.

[Die Fortbildungsreihe]

In methodischen und inhaltlichen Modulen wirst du ausreichend für deine Tätigkeit als Teamer*in vorbereitet. Zu den thematischen Modulen laden wir Referent*innen ein, die Expert*innen auf ihrem Gebiet sind. Um dein ganz eigenes Profil zu schärfen, wähle einen Termin der zwei Basismodulangeboten und von den fünf Themenmodulen mindestens zwei Modultermine aus:

[Das Basismodul: pädagogische Grundlagen]

In der Grundausbildung erfährst du, wie du ein ausgewogenenes Konzept erstellst. Pädagogische Leitfäden und organisatorische Tools sind Teil dieses Moduls. Grundlagen des Ziel-, Zeit- und Projektmanagements können dir bei der Planung von Projekttagen und AG´s helfen. Außerdem gibt dir das Basismodul ausreichend Methoden an die Hand, die du in deiner Bildungstätigkeit nutzen kannst.

[Themenmodul: Klima und Ernährung]

Ein Impulsvortrag zu “Sozialökologischem, anbautechnischem und ernährungsbezogenem Anpassungspotential der Landwirtschaft an den Klimawandel” leitet das Modul mit Beipielen ein. Wie kannst du den Zusammenhang zwischen Klima und Ernährung leicht erklären?

[Themenmodul: Konsum und Verschwendung]

Konsum und Verschwendung sind in unserer Gesellschaft treibende Kräfte des Wirtschaftssytems. Wie aber lässt
sich nachhaltigeres Konsumverhalten vermitteln? Und wie blickt man in dem Überangebot durch?

[Themenmodul: Recht auf Nahrung]

Was bedeutet Ernährungssouveränität? Was bedeutet gesicherte Ernährung für alle im Detail? In diesem Modul erfährst du die Bandbreite der sozialen, politischen, ökologischen, ökonomischen und kulturellen Aspekte von Ernährung und Landwirtschaft. Außerdem beschäftigen wir uns mit weltweiten Bewegungen für eine gerechtere Nachrungsmittelverteilung und Agrarpolitik.

[Themenmodul: Biodiversität]

Artenvielfalt in der Landwirtschaft ist besonders im ökologischen Landbau eine Herausforderung, der sich Landwirte stellen müssen. Warum ist diese erstrebenswert und was heißt Artenvielfalt auf Agrarflächen eigentlich?

[Themenmodul: Globale Agrarwirtschaft]

In diesem Modul erhälst du Einblick in die Globale Agrarwirtschaft. Welche politischen Bestrebungen gab und gibt es? Wie gelangen Lebensmittel- und Saatgutkonzerne zu ihrer großen Macht?

[Das Kleingedruckte]

Material, Programm und Zertifikat sind kostenlos. Lediglich eine Essenspauschale von 25€ wird erhoben. Fahrtkosten können wir unterstützen. Anmeldung unter www.essen-macht-mehr.de oder www.bundjugend-rlp.de