BUNDjugend  

Verbandsstruktur

karte_logo-410x560Die Jugend im Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUNDjugend) ist der unabhängige Jugendverband des BUND und ist eigenverantwortlich und selbstständig tätig.

Mitgliedschaft

Jede*r ist Mitglied der BUNDjugend, wenn er/sie Mitglied des BUND oder eines Landesverbandes des BUND ist und das 27. Lebensjahr noch nicht vollendet hat. Funktionsträger*nnen können bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres in ein entsprechendes Amt gewählt werden und dieses bis zum Ablauf ihrer regulären Amtszeit ausüben.

Du willst dazugehören? Dann werde Mitglied!

Die Richtlinien der BUNDjugend

Die Richtlinien der BUNDjugend bilden die Grundlagen unserer verbandspolitischen Arbeit. In ihnen sind unsere Ziele und Aufgaben definiert und unsere organisatorischen Strukturen werden genau beschrieben. Hier sind sie öffentlich einsehbar:

Richtlinien der BUNDjugend Rheinland-Pfalz

Die Richtlinien der BUNDjugend auf Bundesebene ergänzen unsere richtlinien hinsichtlich der landesübergreifenden Gremien

Organe der BUNDjugend

Die BUNDjugend teilt sich in verschiedene Ebenen und Organe auf:

Eigenständige OrtsgruppenOrganigramm

In Rheinlandpfalz sind derzeit vier Ortgruppen aktiv. In Mainz, Koblenz und Landau planen Jugendliche und junge Erwachsene eigenständig Aktionen, Veranstaltungen und Gruppenaktivitäten. Sie vernetzen sich in ihrer Stadt mit anderen Jugendverbänden und wirken durch Proteste, Unterschriftensammlungen oder Stellungnahmen direkt auf die lokale Politik ein.

Jugendvollversammlung

Die Jugendvollversammlung findet einmal jährlich statt. Eingeladen sind alle Mitglieder der BUNDjugend Rheinland-Pfalz. Neben dem Austausch und den Berichten der Ortsgruppen, werden gemeinsame Vorhaben geplant und schließlich die Landesjugendleitung und Vertretungen weiterer Gremien gewählt. Die Veranstaltung hat einen öffentlichen Teil an denen auch Nicht-Mitglieder teilnehmen können, hier findest du den nächsten Termin.

Landesjugendleitung

Die von der Jugendvollversammlung gewählte Landesjugendleitung besteht aus einem*r Landesjugendleiter*in, einem*r fachlichen Landeshjugendleiter*in, einem*r finanziellen Landesjugendleiter*in und bis zu vier Beisitzenden.

Der oder die Landesjugendleiter*in vertritt die BUNDjugend im Landesvorstand des BUND.

Die Landesjugendleitung leitet die BUNDjugend in Rheinland-Pfalz, trifft strategische Entscheidungen und vertritt diese in allen Bereichen. Sie arbeitet eng mit den Mitarbeitenden zusammen und trifft sich zu zwei Klausurtagungen und bis zu 4 weiteren Sitzungen im Jahr.

Ein Mitglied der Landesjugendleitung vertritt die BUNDjugend Rheinland-Pfalz im Bundesjugendrat.

Bundesjugendrat

Der Bundesjugendrat setzt sich aus jeweils einem Mitglied der Landesverbände zusammen.

Die Aufgabe des Bundesjugendrat ist die Kommunikation zwischen Bundesverband und den Landesjugendorganisationen sicher zu stellen, sowie Vernetzung und gegenseitige Unterstützung zwischen den Landesverbänden zu erleichtern. Außerdem fungiert der BuJuRat als beratendes Gremium für den Bundesvorstand. Zu weitreichenden Beschlüssen, die mehrere Landesjugendorganisationen oder den Gesamtverband betreffen, wird der Bundesjugendrat angehört.

Bundesdelegiertenversammlung

Das höchste Organ der BUNDjugend besteht aus den gewählten Delegierten der Landesjugendorganisationen und legt die Grundzüge der Arbeit der BUNDjugend fest. Die Bundesdelegiertenversammlung beschließt Positionen, ändert die Richtlinien, wählt den Bundesvorstand, sowie die Vertretungen in den Gremien des BUND  und genehmigt den Haushalt. Sie tagt mindestens ein Mal jährlich.

Bundesvorstand

Der ehrenamtliche Vorstand der BUNDjugend besteht aus acht gleichberechtigten Bundesvorstandsmitgliedern. Der Bundesvorstand leitet den Jugendverband des BUND, trifft strategische Entscheidungen und vertritt die Organisation in allen Bereichen. Er kommt regelmäßig zu Sitzungen zusammen, etwa 6 mal pro Jahr.

Die Vertretung der BUNDjugend im Bundesvorstand des BUND und das Bundesvorstandsmitglied für Finanzen werden für diese Positionen von der Bundesjugendversammlung direkt gewählt. Die andere Aufgabenbereiche werden später aufgeteilt. Die Mitglieder des Bundesvorstands werden auf zwei Jahre gewählt und handeln im Sinne der Satzung des BUND und der Richtlinien der BUNDjugend.

Weitere Arbeitsgremien der BUNDjugend

Herbstkongress: Aktiven- und Kennlerntreffen RLP

Das Aktiven- und Kennlerntreffen dient der Vernetzung von jungen Umweltschützer*innen. Es bieten den nötigen Rahemn für Austausch, Vernetzung und Planung von Aktionen. Ein weitreichendes Workshopangebot ergänzt das Wochenende.

Aktiventreffen Bundesebene

Aktiventreffen dienen dem Austausch zwischen den Ehrenamtlichen der BUNDjugend. Sie sollen regelmäßig stattfinden und werden wechselnd von den Landesverbänden ausgerichtet.

Bundesarbeitskreise

Die Arbeitskreise der BUNDjugend dienen der inhaltlichen und praktischen Bearbeitung bestimmter Fachthemen. Die Sprecher*nnen werden von den Mitgliedern des Arbeitskreises gewählt, vertreten den Arbeitskreis aber nur in der Öffentlichkeit und berichten den Organen der BUNDjugend. Die Inhalte und Positionen werden immer gemeinschaftlich erarbeitet. Welche Arbeitskreise derzeit tätig sind erfahrt ihr über die BGSt oder den Bundesvorstand.

1967ae_25fc44efe9c441fbb580187a8f615927BUNDjugend International (Young Friends of the Earth Europe)

Die BUNDjugend ist der deutsche Teil von Young Friends of the Earth Europe (YFoEE), einem europäischen Graswurzelnetzwerk von jungen Menschen und Jugendverbänden. Als Teil des internationalen Netzwerkes ist die BUNDjugend mit Jugendlichen auf der ganzen Welt verbunden. Es finden internationale Begegnungen statt, aber auch europaweite Kampagnen oder politische Aktivitäten wie zum Beispiel bei den internationalen Klimaverhandlungen.

YFoEE arbeitet auf lokaler, nationaler und europäischer Ebene, inspiriert junge Menschen, organisiert Aktionen und Events und macht Medien, Politik und die Öffentlichkeit auf sozial-ökologische Probleme aufmerksam.

Mehr Informationen zu Young Friends of the Earth Europe: