BUNDjugend  
Wir haben es satt!

Agrarpolitik

Heutzutage ist die Landwirtschaft intensiv und vorrangig gewinnorientiert. Viel Land, Wasser und Energie wird benötigt und viele Chemikalien, wie Pestizide und Kunstdünger, verschmutzen die Erde. Dabei hat der Planet nur begrenzte Ressourcen und leidet direkt und indirekt unter der industriellen Landwirtschaft. Der Lebensraum vieler Wildtiere, wie zum Beispiel der Walvögel und Wildbienen, wird stark eingeschränkt und durch reduziertes Nahrungsangebot werden diese in ihrer Fortpflanzung und Gesundheit geschwächt. Massentierhaltung produziert horrende Mengen des Treibhausgases Methan, welches die globale Erwärmung weiter anheizt. Folglich fordert die BUNDjugend eine bäuerliche-ökologische Landwirtschaft ohne Massentierhaltung sowie fairen Handel.

Aktuelles zum Thema Agrarpolitik

Termine zum Thema Agrarpolitik

Kampagnen zum Thema Agrarpolitik

Projekte zum Thema Agrarpolitik